Ist Bleaching schädlich für Zähne?

Geschrieben am 21. Aug, 2009 von in Kategorie Faq

Kann der Zahnschmelz oder das Zahnfleisch durch Bleaching geschädigt werden?

Bei korrekter Durchführung der Therapie kann diese Frage mit einem klaren NEIN beantwortet werden.

Die in den Anfangsjahren des Bleachings von vielen Zahnärzten befürchtete Demineralisierung und Versprödung des Schmelzes konnte durch zahlreiche Studien nicht belegt werden, so dass die Zahnaufhellung nach dem heutigen Stand der Wissenschaft für die Zahnhartsubstanz als ungefährlich einzustufen ist.

Um den Kontakt des Zahnfleisches mit dem Bleichgel zu vermeiden, wird beim Zahnarzt vor der Behandlung eine Latexmaske über die Schleimhaut gelegt.So können eventuelle Reizungen erfolgreich vermieden werden.

Einige Patienten berichten jedoch von Überempfindlichkeit der Zähne auf heiße und kalte Reize während oder kurz nach der Behandlung.
Diese Beschwerden, welche in sehr unterschiedlichem Maße auftreten können, klangen bei allen Patienten binnen ein bis zwei Tagen ab.

Anderweitige Nebenwirkungen oder Allergien sind nicht bekannt.
Ein modernes Bleaching greift den Zahnschmelz weniger an, als frisch gepresste Zitrussäfte.

Antwort schreiben